flag-uk     flag-de

Über Jemen

yemen

yemen-emblem

letzte Änderung:

Einführung

 n den wenigen Zeilen die man auf einer Webseite zur verfügung hat, ist es nicht einfach etwas vernünfiges über ein Land zu erzählen. Sie sind entweder versehentlich zu dieser Seite gelangt, oder mit Absicht. Wenn Ja, dann haben sie wahrscheinlich schon ettliche Ideeen oder Informationen über Jemen eingesammelt. Wie dem auch sei, welche Gründe oder Ziele sie vor Augen standen diese Seite zu besuchen, in unseren Zeiten, mit der Verfügbarkeit von vielen Lexicons, Encyclopedien, Reisebücher und vor allem dem Internet, ist es ein Leichtes jede Information über Jemen zu ergattern. Mit einer Suchmachine wie zB Google und die Eingabe des Schlüsselwortes "Jemen" ergibt sich eine "Hit-zahl" von mehreren Millionen.

Bitte erwarten sie in diesem Kapittel also keine längeren Verhandlungen zur Geografie, zur Geschichte, zur Bevölkerung und ihre Gewohnheiten, zu den sozialen, kulturellen und politischen Verhältnissen des Jemens.
Statt dessen presentieren wir ihnen - als erstes - eine Position auf der Landkarte. Wenn plaudernt über Jemen ist es unsere Erfahrung dass viele derjenigen die das Land noch niemals besucht haben, nur eine blasse Ahnung haben wo das Land überhaupt liegt, und die meisten Webseiten die sich mit Jemen befassen geben keine genaue Auskunft über dessen Position. Also bevor sie sich verirren und auf der Jagd sind in irgend einem Gott verlassenen Ort im Nördlichen Atlantik hier eine Karte von Google Maps. Vielleicht ein guter Startpunkt. Von hier aus können sie fortfahren und bekommen so ein gutes und genaueres Bild vom Lande. Einfach "Jemen" eingeben und auf Suchen klicken.

map of Yemen

Jemens geografische Lage

Es ist ein grosses Land wie sie sehen. Ungefähr 2,7 Mal der Oberfläche von Deutschland. Und mit einer Gesamtbevölkerung von 23 Millionen, von denen mehr als die Helfte in den grösseren Städten lebt muss es viele lehre oder fast lehre Gebiete geben. Und das stimmt! Im Norden gibt es sogar eine region der leere Viertel. (der Rub' al Khali)
Trotzdem, wenn sie durch den Jemen reisen hat man kaum jemals das Gefühl komplett alleine zu sein. Auch in den meist abgelegenen Regionen hat man unerwartete Begegnungen mit Menschen, oder Anzeichen ihrer Gegenwart, (Kamele, Schafe, Ziegen, ein (sich verlaufender) Tourist :) Eine Ausnahme is der Rub'_al_Khali (der leere Viertel): dieses ist wirklich lehr. Sogar die Beduinen meiden dieses Gebiet.
Genug über die Geografie des Jemens.

Als Nächstes einige Eindrücke vom Gesichtspunkt eines Touristen.
Im Durchschnitt stimmen meine eigene Eindrücke überein mit denen der anderen Touristen. Die übergrosse Mehrzahl dehren die das Land besucht haben, empfinden es wundervoll, haben angefangen das Land zu lieben und man kann sich nur wundern weshalb.
Naja, wie jedes andere Land hat Jemen seine schöne Seiten, lustige, nicht so lustige, und hässliche. Im Jemen aber scheinen diese sich in einer besonderen Art zu vermischen.

top

Landschaften
   andschaften karakteristisch für Jemen sind:

die Flächen der Küstengebiete wie diese am Roten Mehr (die Tihama):
coastal-plains

Wüsten:
deserts

Gebirgsketten (bis zu 3700 Meter):
mountains

Terrassen für die Landwirtschaft:
terraces

die "Wadis", manche fast so gross wie der Grand Canyon in Arizona, US
(hier der Wadi Doan):
wadi

und auf einer Durchreise durch Jemen werden sie Landschaften
sehen die:

sehr schön sind
beautiful

oder weniger schön:
ugly

In den ländlichen Regionen sind Dörfer häufig umgeben von Müll, zum grössten Teil plastik Tüten und Taschen in jeder Farbe. Eine reguläre Müllabfuhr gibt es nicht und diese Tüten werden dann zerstreut durch den Wind. Wir nennen sie öfters auch "Blumen aus Jemen" weil sie die Landschaft mit Farbe beleben, und tatsächlich haben sie manchmal eine erstaunliche Wirkung.

Andere Landschaften sind:

öde, bisar:
barren

und manchmal beängstigend, wie das land von Mordor (Herr der Ringe)
mordor

Natürlich ist es Geschmacksache in welcher Kategorie sie die genannten Landschaften einordnen. Aber dies ist einer der sehr faszinierenden Aspekte des Landes:
die Diversität, die öfters unerwarteten Änderungen in Gelände, Bodenbeschaffung und sogar Klima!

top

Socotra
socotra-island
Der Socotra Archipel

  er Socotra Archipel (oder Soqotra, Soqutra) ist Teil der Jemenitischen Republik und liegt etwa 400 km südlich der Arabischen Halbinsel. Socotra ist die Hauptinsel (3625 quadr.km, 120 km O-W and 40 km N-S). Drei kleinere Inseln westlich davon komplettieren den Archipel.

Die lange andauernde geologische Isolation von Socotra hat eine grosse Zahl endemischer Planzen und Tiere zu folge. Über 300 Arten finden auf nur dieser Insel ein Zuhause.
Es ist ein wahres Paradies für Wissenschaftler und Naturfreunde. Man kann die Insel entweder zu Fuss, mit Kamelen oder 4WDs durchkreuzen. Es gibt ausgezeichnete Möglichkeiten zum baden in süsswasser Teiche und Bäche, zum Schnorcheln, Strandwanderungen, Vogelbeobachtungen und zur Fotografie der Flora und Fauna.

In HADIBOH, die Hauptstadt (oder -Städtchen), gibt es ein paar kleinere hotels. Ausserhalb Hadiboh kann man nur im Freien übernachten.

dragonblood
dracaena DRACO, Drachenbäume oder Dragon's Blood Trees

Mehr über Socotra finden sie wie immer bei Wikipedia oder mit Hilfe einer Suchmachine wie Google.
Als Reiseveranstalter, auch auf dieser Insel, fügen wir hinzu:

  • Es ist eine wahrhaft wunderschöne und interessante Insel (mehr Bilder von Socotra auch im Bilderbuch),
  • mit fantastischen Stränden und ausgezeichneten Möglichkeiten zum tauchen und schnorcheln,
  • dass man die Insel 2 x in der Woche per Flugzeug von Sana'a, Mukhallah oder Aden erreichen kann,
  • dass man die Insel am besten nicht wärend des nassen und windigen süd-west Monsuns besuchen sollte (Juni bis Anfang Oktober),
  • dass das Leben auf der Insel etwas teurer ist als auf dem Festland: fast alles muss importiert werden,
  • dass die Insel zur Erhaltung der endemischen Arten, wahrscheinlich eines Tages für den Tourismus gesperrt wird und man sich beeilen sollte die Insel zu besuchen.

top

Die Einwohner

people   nd dann die Leute!
Immer bereit zu einem breiten Lachen, (trockene) Witze, freundlich, höflich, immer sehr Gastfreundlich und bereit zu helfen. In den Suq's, auf den Strassen, gibt es immer wieder Leute die versuchen ihre Waren an sie zu verkaufen, aber sie sind nie aufdringlich, jedenfals nicht störend (wie in so manchen anderen Ländern).
Und mit den "Regeln" nehmen sie es auch nicht so genau. Sie sind relaxed and tolerant in Sachen der Religion, aber bitte beachten sie: als Fremder werden sie respektiert, aber sie erwarten denselben Respekt von Ihnen. Und natürlich haben sie da Recht!!

 

top

Die Rolle von Qat in Jemen

qat-chewing-shopkeeper  edet man von Jemen dann kommt man früher oder später auf den punkt des Kauens auf den grünen Blättern der Qatpflanze. Mehr als 75% der Jemenitischen Bevölkerung, ob alt oder (sehr) jung, Frauen wie Männer, geniessen diese "Droge" fast tagtäglich. Der Qat spielt eine zentrale rolle im Leben und die Produktion und der Handel ist weit verbreitet.

Allgemeininformationen über Qat, was es ist, wie es angebaut wird und konsumiert, finden sie auf dem Internet zB. Wikipedia.

Qat hat einen tiefen Einfluss auf der Jemenitischen Gesellschaft. Wenn es auf traditioneller Art konsumiert wird, hat es einen stabilisierenden Einfluss auf soziale Strukturen, und wirkt es positiv in den Umgang zu anderen. Die "Qat-kauer" treffen sich nach dem Mittagessen und fangen an die Blätter zu zerkauen. Hinterher bleibt man den grössten Teil des Nachmittags in animierten Diskussionen, wie über Angelegenheiten der Gemeinde, Dorf, usw., zusammen.
Heutzutage aber wird der Qat immer mehr auch indivuell konsumiert, wie das Rauchen von Zigaretten, zu jeder Tageszeit. Dies hat so manche Probleme zufolge in einem relativ armen Land wie Jemen.
Mehr über die Verwendung von Qat und ihre (negative) Nebeneffekte finden sie im Kapittel Links » qat.

top